Beiträge durchsuchen

Kategorie: I. Allgemeine Information

1.1 Über Erol Dutch

In 2012 schreibt Ernst einen Brief an seiner Mutter. Dieser Brief wachst und wachst und wird letztendlich eine autobiografisches Geschichte mit 214 Seiten und dem Titel „Schwul sein, OK! Aber wieso ich?“. Diese als Roman erfasste Psychologische Selbstreflektion ist der, in jenem Moment nicht-bewussten Anfang von Erol Dutch das Unternehmen. In den Jahren danach wird der Motivation um etwas (mehr) zu tun mit seinem Buch (als nur publizieren) immer größer. Ernst möchte sich einsetzten für […]

1.2 Media, Services, Merchandise

Erol Dutch hat sich dem male 2 male Vergnügen gewidmet. Er setzt sich ein für Gays überall in der Welt, und hat die schwule Szene zum hauptberuflichen Tätigkeit gemacht. Er beschäftigt sich mit der Produktion von z.B. Films und das Erstellen von Websites (Media), liefert unterschiedliche Dienstleistungen (Services) und handelt in eine große Auswahl an Produkten (Merchandise). Erol ist der Meinung das viele Themen aus der Schwulen Szene gesellschaftlich unbesprochen bleiben. Er findet dass das […]

1.3 Erol Dutch International

Das Unternehmen Erol Dutch ist international ausgerichtet. Gewählt wurde für eine niederländische juristische Firmenstruktur. Auch der Hauptsitz befindet sich in den Niederlanden und die meisten Verkäufe werden aus den Niederlanden an Kunden verschickt. Diese Kunden befinden sich (vorläufig) aber gerade nicht in den Niederlanden. Grund dafür liegt in der Struktur des europäischen Marktes: Es gibt viele unterschiedlichen Märkte, das Löwenteil dieser Märkte ist eher klein. Außerdem werden fast überall (d.H. in die unterschiedlichen Märkte) andere […]

de_DEDeutsch