Beiträge durchsuchen

1.3 Erol Dutch International

Das Unternehmen Erol Dutch ist international ausgerichtet. Gewählt wurde für eine niederländische juristische Firmenstruktur. Auch der Hauptsitz befindet sich in den Niederlanden und die meisten Verkäufe werden aus den Niederlanden an Kunden verschickt.

Diese Kunden befinden sich (vorläufig) aber gerade nicht in den Niederlanden. Grund dafür liegt in der Struktur des europäischen Marktes: Es gibt viele unterschiedlichen Märkte, das Löwenteil dieser Märkte ist eher klein. Außerdem werden fast überall (d.H. in die unterschiedlichen Märkte) andere Sprachen gesprochen.

Kurz wurde die Gedanke Europa im Anfang völlig links liegen zu lassen und die Marke Erol Dutch in The USA zu launchen, aber das war dann auch wirklich nur ein kurzer Gedanke. Obwohl USA aus mehreren Hinsichten sehr interessant ist, ist Europa die Heim-Market von Erol. Aber wo fängt man an in Europa, mit ihrer 28 (demnächst 27) Mitgliedstaten und 24 Amtssprachen?

Erol hat sich entschieden für Deutschland, Österreich und die deutsch-sprachige Schweiz: es betrifft eine Markt die sich ergibt aus 3 Länder mit insgesamt 100 Millionen Einwohner. Und mit diesen zahlen im Hinterkopf, kann mit Recht gesprochen werden über 20% von der gesamten europäischen Markt, und das mit nur eine Sprache: Deutsch!

de_DEDeutsch